Freitag, 3. Februar 2012

Weiße Maulwurfshügel...

...sehen doch gleich viel schöner aus, als frische, schwarze, oder?
Falls man Maulwurfshügel überhaupt annähernd als schön bezeichnen kann!

Wir haben jedenfalls den ganzen Garten voll davon und kriegen den blinden Wühler seit Jahren nicht los. Und der scheint unsere Gastfreundschaft ordentlich auszunutzen und hat sich bestimmt noch ein paar Kumpels eingeladen, oder noch schlimmer: unterirdisch eine Familie gegründet und nun wird frei nach dem Motto: "gemeinsam sind wir unausstehlich" gehügelt! Familienzusammenhalt ist wirklich was Feines; aber so?

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ja, ne?! Zumal sie in der Sonne so schön glitzern...

      Löschen
  2. Schicke Buckerpiste habt ihr da im Garten.

    Grüßle das Sonnenblümchen ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan werden sie als Skipisten für Playmobil entfremdet...

      Löschen
  3. Die musst du jetzt flach machen josi,
    dann erfrieren sie,oder müssen mehr runnter!

    Grüessli vom Witzli.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzli, die Hügels sind knackehart gefroren, da ist nix mit platt machen; leider...

      Löschen
  4. Die werden Iglus, wenn sie groß sind! :)
    Haben aber definitif was edleres als der banale Maulwurfshügel.
    Erfrieren die bei den Temperaturen eigentlich nicht?
    LG Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das sind junge Iglus... Na, dann freuen sich meine kleinen Forscher ja *lol
      Keine Ahnung, ob die Maulis erfrieren... bis jetzt sind sie recht resistent gegen den Frost...

      Löschen
  5. die reinsten Familienhügelei im Schnee ob die frieren daunten!!!!!
    Mal schauen wie das wird im Frühling die machen doch die Pflanzenwurzeln auch kaputt!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher haben sie nur den Rasen... öhm... die Wiese unterhöhlt und allenfalls ein paar Blumenzwiebeln gefressen; alles andere steht noch. Aber diese Buckelpiste die sie hinterlassen ist schon fies genug...

      Löschen
  6. Oh, da mußte ich jetzt lachen, aber nur, weil du das so lustig geschrieben hast.
    Was will der, ist doch kalt oder ist der zuverlässig und schnüffelt Frühlingsluft *g*ja, so ein Tierchen kann schon ganz schön plagen, zum Glück hatten wir noch nie einen im Garten.

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei froh, dass ihr keinen Mauli habt; wir haben den schon ein paar Jahre und kriegen ihn mit nix los...

      Löschen
  7. die Maulwurfshügel schauen richtig kunstvoll aus im Schnee :-)Jetzt brauchst du nur noch die richtigen Beziehungen, dann bekommst du für das Bild viel Geld *g*

    lieber Wochenendgruß von Heidi-Trollspechtg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und genau die Beziehungen fehlen mir... *grummel und *lach

      Löschen
  8. Du wohns' ja im Gebööööörge!

    AntwortenLöschen
  9. Erstens mal sind wir doch höflich und sagen Mundwurf.
    Zweitens gibt es doch reichlich Hausmittelchen. Mopedauspuff mit Schlauch, oder ein wenig Carbid und etwas Wasser (das ist aber eine extreme Methode) und nur Wasser.
    Ich habe im Frühsommer bei einer Kundin auf 200qm²eine Maulwurfsperre eingebaut.Das ist ein ziemlich stabiles Netz aus Plastik. Ist aber auch ein extremer Eingriff und nicht billig. Erst Sode abtragen, dann mit dem Minibagger 15cm abtragen, Sperre legen, Erde wieder drauf und anschließend entweder Rasen neu ansäen oder Rollrasen legen. Wir (2 Mann) haben bei der Dame 2,5 Tage gebraucht, mit Rollrasen legen. Nur mal so nebenbei erwähnt

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe Nüëler (Wühlmäuse) in meinem Garten, ihre Auswurfshügel sind nicht rund. Die Schärmäuse (Maulwürfe)leben normalerweise in den Wiesen. Die runden Hügel in deinem Garten stammen von Maulwürfen. Obwohl Mäuse im Garten sehr lästig sind,
    finde ich Maulwürfe lässige Tiere und ihre Hügel faszinieren mich. Ich war in sehr jungen Jahren Mauser, d.h. ich habe Mäuse gefangen. Ich glaube, Mauwürfe sind geschützte Tiere. Frage in einem Gartencenter nach Rat. Machs guet.

    AntwortenLöschen
  11. Die Verwandtschaft deines Maulwurfes sitzt in unserem Garten. Bei den Nachbarn drumherum ist nichts, nur unser Garten sieht ständig aus wie eine Kraterlandschaft.

    Ich versuche den Gängen mal zu folgen, vielleicht lande ich dann bei dir und kann dich besuchen? :mrgreen:

    AntwortenLöschen